Wolfgang läuft den 100. Marathon

im Ziel

Ehrung durch Hermann Heyer

Wolfgang Gickler ist am 7.4. beim Bonn Marathon seinen 100. Marathon gelaufen.

Wolfgang schrieb dazu:

Laufen fand ich langweilig und ein eher lästiges Muß um fit zu sein für andere Sportarten in meinem früheren Leben.
Nach einem beruflich bedingten Umzug nach Koblenz hat mich meine Partnerin in einem Lauftreff angemeldet zwecks Vorbereitung zu enem Marathon mit den Worten: "Das wäre doch was im 50. Lebensjahr". Also als Spätberufener ab 2008 stetiges Training in "Mirko`s Running Team" und der erste Marathon 2009 in Hamburg. Da die Vorbereitungsläufe erstaunlich easy verliefen, na dann klappt der erste bestimmt unter 4 Stunden. Prompt lag ich bei km 40 in 3:42 auf dem Asphalt mit klaffender Kniewunde ,die versorgt werden mußte und die innere Selbstzufriedenheit hatte ihr Lehrgeld bezahlt.
Dieser Lauf in HH war aber eine positive Infektion. Es folgten viele weitere Teilnahmen an Volksläufen, Halbmarathons und Trails.
Durch Laufberichte entstand in unserer kleinen Gruppe der Wunsch, die Marathon Majors zu laufen, was in den nächsten Jahren verbunden mit Reisen folgte. Die obligatorischen Ultras mit Biel, Ultratrails in superschönen Landschaften Deutschlands und einige besondere Auslandsmarathons wie Riga, Tromsö und Mugello sorgten für Abwechslung. Bei Besuchen in Hamburg konnte ich auch die Öjendorfer Veranstaltungen in die Sammlung einreihen.
Gerade vor dem 100. am 07.4.2019 in meiner Geburtsstadt Bonn habe ich durch unerwartete Erkrankung besonders das in Läuferkreisen als selbstverständlich erachtete Gut - die Gesundheit intensiv schätzen gelernt.
Nie hätte ich mit 50 gedacht, bis zum 60. einmal 100 Marathondistanzen zu bewältigen - um so mehr freue ich mich jetzt und finde es toll, Mitglied im 100 Marathon Club zu sein.

 

Lieber Wolfgang, der 100 Marathon Club gratuliert dir ganz herzlich zu deinem 100. Marathon und wünscht dir noch viele weitere schöne Marathonläufe.