Kiel Holtenau Geländemarathon (07.04.2018)

viel Betrieb auf der engen Laufstrecke

die Holtenauer Hochbrücke

Harald Schulz wird auch im Ziel knapp vor Siegfried Schmitz sein. Liegt vielleicht am Gewicht der Klamottenauswahl?

Michael Pooch und Arne Franck liefen fast 20 Runden zusammen, dann setzte sich Michael ab und konnte auf dem dritten Platz 10 Minuten vor dem Quentsch (Platz 7) das Laufen einstellen (Foto Reiner Thies)

die letzte Runde wird eingeläutet

Mario übergibt Siegfried Schmitz für seinen 400. Marathon/Ultra eine Urkunde vom 100 MC

Er war von 1998 – 2012 eine der absoluten Kult Marathonveranstaltungen in Schleswig-Holstein, der Kiel Holtenau Geländemarathon, der jedes Jahr ca. 20 bis 50 Teilnehmer anlockte. Uwe Cizinski hatte die Idee und richtete diese Marathonveranstaltung des TuS Holtenau Kiel lange Zeit aus, bevor Siegfried Schmitz als Organisator noch ein paar Jahre dranhängte. Nach der 15. Ausgabe im Jahr 2012 war dann leider endgültig Schluss. Am 07. April 2018, also 20 Jahre nach der ersten Veranstaltung, gab es nun doch noch eine 16. Ausgabe.

Das kuriose an diesem Marathonlauf ist, dass er über 32 identische Runden führt. In jeder Runde wird 500 Meter auf der alten Aschenrundbahn des TuS Holtenau Kiel gelaufen (also völlig flach), der Rest der Laufrunde führt überwiegend an einem Kleingartengelände auf ganz leicht welligen Sandwegen vorbei. Wurden früher Rundenzähler eingesetzt, so hat die Elektronik diese Leute ersetzt. Jeder Läufer lief also diesmal mit einem Chip am Schuh.

In diesem Jahr beendeten 30 Marathonläufer das Rennen, das diesmal gleich drei verschiedene Startzeiten präsentierte. Um 7, 8 + 9 Uhr gab es jeweils einen Start. Dieses wurde sicherlich gemacht, da es nach dem Lauf noch eine Siegerehrung mit Urkunden für alle Teilnehmer und ein leckeren Nudelessen gab. Die Temperatur lag um 7 Uhr noch bei kalten 4 Grad, stieg dann aber während des Rennverlaufes auf 15 Grad an.

Durch einen aus Aabenraa (Dänemark) angereisten Teilnehmern, hatte der Lauf sogar internationales Flair. Bei der Siegerehrung verkündigte Sigfried Schmitz, der wohl gerne ein paar Anmelder mehr gehabt hätte, nun aber das endgültige Ende der Veranstaltung. OK, das hat er 2012 auch verkündet! Vielleicht gibt es  25 oder 30 Jahre nach der ersten Veranstaltung noch einen 17. Kiel Holtenau Geländemarathon. Warten wir es einfach einmal ab …

Ergebnisse:

3:07:11 Std. = Benjamin Reuter
3:25:52 Std. = Rajiv Gauri
3:48:13 Std. = Michael Pooch
3:50:47 Std. = Michael Keine
3:52:02 Std. = Dieter Schlüter
3:55:18 Std. = Mario Sagasser
3:58:04 Std. = Arne Franck
3:58:08 Std. = Reinhard Schwien
4:17:06 Std. = Frank Zimmermann
4:18:29 Std. = Frank Stohldreier
4:20:53 Std. = Ralph Benz
4:30:11 Std. = Johannes Feldhusen
4:42:44 Std. = Klaus Bangert
5:03:36 Std. = Cornelia Feurich (1. Frau)
5:08:29 Std. = Doris Hinz (2. Frau)
5:14:36 Std. = René Wallesch
5:20:47 Std. = Harald Schulz
5:21:40 Std. = Siegfried Schmitz
5:23:22 Std. = Thomas Radzuweit
5:28:40 Std. = Sylvia Frühauf (3. Frau)
5:29:38 Std. = Gabriele Eisele (4. Frau)
5:38:14 Std. = Doris Sagasser (5. Frau)
5:38:33 Std. = Christine Schroeder (6. Frau)
5:43:23 Std. = Mikael Lassen (DK)
5:51:22 Std. = H.J. Hetzel
6:02:37 Std. = Uwe Cizinski
6:10:26 Std. = Rosemarie von Kocemba (7. Frau)
6:58:53 Std. = Harald Petersen
7:04:39 Std. = Sigrid Eichner (8. Frau)
7:16:30 Std. = Günter Heyer


Zahlreiche weitere Bilder dieser Veranstaltung findet man unter diesem Link:

http://www.rainer-thies-kiel.de/wordpress/index.php/gelaendemarathon-2018/


Hier noch der Link zu den Bildern von HJH:

2018-04-07 Kiel Holtenau Marathon


Beim Anklicken eines Bildes kann man sich mit der linken Maustaste durch die kompletten hinterlegten Fotos zu diesem Bericht klicken!



AF (Quentsch) Nr. 265